Fingerfood

Allerlei Mundgerechtes

Zum Vernaschen: Kleine Häppchen, auch als Fingerfood oder Canapés bezeichnet, machen sich einfach gut zum Empfang auf der Party, als erster Appetitwecker für ein mehrgängiges Menü oder auch als unkomplizierter Snack zum Filmabend mit Freunden.

Vergessen wir Messer, Gabel und Teller und freuen uns über die kleinen Leckereien, die man prima vorbereiten, auf einer schicken Servierplatte anrichten und vielleicht mit Partyspieß und kleiner Serviette reichen kann. So einfach ist das mit dem Genuss von der Hand in den Mund.

Fingerfood

Gurkenröllchen mit Schweinebraten

Zutaten:
1 Romana-Salatherz
12 Scheiben Bratenaufschnitt vom Schwein
4 EL Senf
12 Cornichons

Außerdem
12 kurze Partyspieße

Zubereitung:
Salat waschen, trocken schütteln und zerteilen. Schweinebraten auf der Arbeitsplatte ausbreiten. Scheiben mit Senf einstreichen. Ein Salatblatt pro Scheibe auflegen. Cornichons auf den Rand legen und einrollen. Mit einem Partyspieß feststecken. Tipp: Wer es pikant mag, kann diese Röllchen auch mit Chiligürkchen herstellen. Vegetarier nehmen Gouda statt des Schweinebratens.

Für 12 Röllchen
Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Pro Röllchen ca. 40 kcal
Glutenfrei
Laktosefrei

Cracker mit Ziegenfrischkäse und getrockneter Tomate

Zutaten:
1 Handvoll Rucola
6 Cocktailtomaten
¼ Bio-Salatgurke
150 g Ziegenfrischkäse
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
70 g getrocknete, eingelegte Tomaten
12 rechteckige Cracker

Zubereitung:
Rucola waschen und trocken schütteln. Etwas klein zupfen.Tomaten waschen und halbieren. Gurke waschen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Ziegenfrischkäse mit Olivenöl cremig rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Getrocknete Tomaten etwas abtropfen lassen. Erst in feine Streifen, dann in Würfel schneiden und unterrühren. Frischkäse auf die Cracker streichen. Cracker mit einigen Rucolablättchen, je 1 Tomatenhälfte und 2 Gurkenscheibchen belegen. Auf einer Servierplatte reichen.

Tipp: Den Frischkäse mit einigen getrockneten Tomaten pürieren – dann ist der Aufstrich rötlich gefärbt.

Fingerfood

Für 12 Stück
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
Pro Stück ca. 110 kcal
Vegetarisch

Fingerfood

Frittierte Sardinen auf Ciabatta

Zutaten:
1 Romana-Salatherz
½ Knoblauchzehe
1 Eigelb
1 EL Senf
70 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer
100 ml Öl zum Frittieren
8 küchenfertige Sardinen
3 EL Mehl
½ Ciabatta
16 Oliven ohne Stein

Zubereitung:
Salat waschen, trocken schütteln und zerteilen. Knoblauch pellen und pressen. Eigelb, Senf und Knoblauch mit dem Handrührgerät glattrühren. Öl in einem dünnen Strahl zufügen, dabei weitermixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frittieröl in einem kleinen Topf erhitzen, bis Blasen an einem Holzstab aufsteigen. Sardinen im Mehl wenden, abklopfen und im Öl goldbraun frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Ciabatta schräg in 8 Scheiben schneiden. Jeweils mit Salat, Sardine, etwas Mayonnaise sowie 2 Oliven belegen und sofort servieren.

Für 8 Stück
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Pro Stück ca. 360 kcal
Laktosefrei