Beerenstark

Sie gehören zum sommerlichen Lebensgefühl einfach dazu: frische Beeren, die unseren Gaumen mit süß-säuerlicher Frische und ganz viel Aroma verwöhnen. Natürlich kann man die kleinen saftigen Früchtchen, die jetzt Hochsaison haben,

einfach pur vernaschen. Es lassen sich aber auch jede Menge Köstlichkeiten aus ihnen zaubern, wie die Rezepte auf dieser Doppelseite beweisen. Und seien wir ehrlich: Ohne Nachtisch ist eine Mahlzeit doch gar nicht komplett!

Beerentarteletts

Zutaten:
200 g Himbeeren
200 g schwarze Johannisbeeren
100 g kalte Butter
200 g Mehl
60 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
500 ml Milch
2 EL Zucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver
etwas Mehl zum Ausrollen
einige Blättchen Zitronenmelisse

Zubereitung:
Beeren waschen, gut abtropfen. Johannisbeeren von den Stielen streifen. Butter, Mehl, Zucker, Ei und Salz zu einem Mürbeteig verarbeiten. 1 Stunde kühl stellen. Von der Milch eine Tasse abnehmen, übrige Milch mit dem Zucker erhitzen. Puddingpulver und abgenommene Milch mischen, unter Rühren in die heiße Milch geben, einmal aufkochen. Abkühlen lassen, hin und wieder umrühren. Backofen auf 180 Grad (Heißluft) vorheizen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, 12 Kreise ausstechen. Teigkreise auf Backpapier legen, Backpapier zwischen den Teigkreisen zerschneiden. Teigkreise mit Backpapier in eine Muffinform geben. 10 bis 20 Minuten goldbraun backen. Ausgekühlte Teigschälchen auf eine Kuchenplatte stellen. Pudding und Beeren auf die Schälchen verteilen. Mit Zitronen- melisse dekorieren.

Für 12 Stücke
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
+ Ruhezeit
Pro Stück ca. 210 kcal

Chiapudding mit Beerentopping

Zutaten:
500 ml Sojadrink Vanille
60 g Chiasamen
4 EL Agavendicksaft oder Zucker
200 g rote Johannisbeeren
250 g Erdbeeren

Zubereitung:
Sojadrink in einen Messbecher geben. Chiasamen und die Hälfte des Agavendicksafts mit einer Gabel einrühren. Mindestens 2 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank quellen lassen, dabei anfangs häufig umrühren. Johannisbeeren waschen und von den Stielen streifen. Erdbeeren waschen, von den Stielansätzen befreien und halbieren. Beeren mischen. Die Hälfte der Beerenmischung und den restlichen Agavendicksaft mit dem Pürierstab oder im Mixer zu einem Fruchtpüree verarbeiten. Pudding auf Portionsgläser verteilen, Fruchtpüree darübergeben. Die Desserts mit den restlichen Beeren dekorieren.

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
+ Quellzeit
Pro Portion ca. 220 kcal
Vegan

Beeren-Tiramisu

Zutaten:
150 g kleine Stachelbeeren
250 g weiße oder
rote Johannisbeeren
3 Eigelb
3 Pck. Vanillezucker
250 g Mascarpone
200 g Naturjoghurt
200 g Löffelbiskuit
40 ml Eierlikör
2 EL Backkakao

Zubereitung:
Beeren waschen. Stachelbeeren vierteln, Johannisbeeren von den Stielen streifen. Beeren mischen. Eigelb, Vanillezucker, Mascarpone und Joghurt mit dem Handrührgerät zu einer cremigen Masse verarbeiten. Eine Auflaufform mit Löffelbiskuit auslegen, mit der Hälfte des Eierlikörs beträufeln. Die Hälfte der Mascarponecreme darauf verteilen. Die Beerenmischung auf die Mascarponeschicht geben. Beeren mit dem restlichen Löffelbiskuit abdecken. Mit Eierlikör beträufeln und mit der übrigen Mascarponecreme bedecken. Kakao gleichmäßig über das Tiramisu sieben. Abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen. Tipp: Zum Tiramisu schmeckt eine Tasse Espresso oder Cappuccino. Sollen auch Kinder mitessen, passt statt des Eierlikörs auch Karamell- oder Vanillesirup.

Für 6–8 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
+ Durchziehzeit
Pro Portion ca. 360 kcal