Portionen: 4

Zutaten

Für die Bowl
1 EL Tandoori-Paste (Asienladen)
2 EL Joghurt
400 g Hähnchenbrustfilets
150 g Glasnudeln
300 g Spitzkohl
Salz
250 g Möhren
2 EL Erdnussöl
Für das Dressing
1 Bio-Limette
3 EL Hoisinsauce (Asienladen)
3 EL Sojasauce
3 EL Erdnussöl
Salz, Pfeffer
Für das Topping
1/2 Bund Koriandergrün
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
60 Min
Schwierigkeit
mittel

Tandoori Chicken auf Glasnudeln

Für Gäste!

1. Tandoori-Paste mit Joghurt vermischen und in eine große Schüssel geben. Die Hähnchenbrustfilets trocken tupfen, in der Marinade von beiden Seiten wenden und ca. 30 Min. marinieren.

2. Inzwischen die Glasnudeln in eine Schüssel geben, mit reichlich kochendem Wasser übergießen und 3–4 Min. ziehen lassen. Die Nudeln in ein Sieb gießen, abtropfen lassen und mit der Schere einmal halbieren. Den Spitzkohl waschen, putzen und in sehr feine Streifen schneiden. Die Kohlstreifen in eine Schüssel geben, salzen und ca. 2 Min. kräftig durchkneten. Die Möhren putzen, schälen und grob raspeln.

3. Die Limette heiß waschen, trocken tupfen, die Schale fein abreiben und den Saft aufpressen. Beides mit Hoisinsauce, Sojasauce und Öl verrühren. Das Dressing leicht mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, das Tandoori-Hähnchen darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 5–6 Min. braten. Das Fleisch herausnehmen, in Alufolie wickeln und ca. 5 Min. ruhen lassen. Dann aus der Folie nehmen und schräg in dünne Scheiben schneiden.

5. Die Glasnudeln mit zwei Drittel der Sauce vermischen und in Bowls verteilen. Spitzkohl, Möhren und Fleisch darauf anrichten. Mit dem übrigen Dressing beträufeln und mit abgezupften Korianderblättern bestreut servieren.

Nährwerte

Brennwert
415 kcal (21%)
Fett
15 g (21%)
Kohlenhydrate
40 g (15%)
Eiweiß
26 g (52%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.