Foto: André Chales de Beaulieu

Portionen: 4

Zutaten

1 l Wasser
3 EL Weißweinessig
1 TL Salz
750 g Schwarzwurzeln
400 g frische Bratwurst
60 g Butterschmalz
1.5 EL Mehl
200 ml Gemüsebrühe
100 ml Milch
1 kl. Glas Erbsen und Möhren (Abtropfgewicht 230 g)
Salz, Pfeffer
2 Stängel frische Petersilie
Zeit
50 Min

Schwarzwurzelragout

Herzerwärmend: Das Schwarzwurzelragout ist genau das richtige an kalten Tagen.

Zubereitung

(1) Wasser mit Essig und Salz verrühren. Schwarzwurzeln waschen, schälen, noch einmal waschen, in Stücke schneiden und sofort in das Essigwasser geben.

(2) Die Schwarzwurzeln in dem Essigwasser zum Kochen bringen und bei geringer Hitze 15 bis 20 Minuten garen. Die Bratwurstmasse aus dem Darm drücken und zu Klößchen formen. Die Hälfte des Butterschmalzes in einer Pfanne erhitzen und die Klößchen von allen Seiten braten. Schwarzwurzeln abgießen, Bratwurstklößchen aus der Pfanne nehmen, beides zur Seite stellen.

(3) Das restliche Butterschmalz in einem Topf zerlassen, Mehl zugeben, kurz anschwitzen, mit Brühe und Milch auffüllen und einmal aufkochen lassen.

(4) Die Erbsen und Möhren abgießen und mit den Schwarzwurzeln in die Soße geben. Bratwurstklößchen ebenfalls zugeben und alles noch einmal aufkochen.

(5) Das Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie waschen, abtropfen lassen, schneiden, über das Ragout geben und servieren.