Portionen: 4

Zutaten

500 g Wurzelspinat
3 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 EL Walnusskerne
1/2 Bio-Zitrone
1 kg Pastinaken
Salz
2 EL Butter
200 g Crème fraîche
Pfeffer
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
40 Min
Schwierigkeit
einfach

Pastinaken – Nudeln mit Spinat

Vitaminreich!

1. Spinat waschen und abtropfen lassen, von groben Stielen befreien und grob hacken. Schalotten und Knoblauch schälen, beides fein hacken. Die Walnüsse in kleinere Stücke brechen. Zitrone heiß waschen und trocken tupfen, die Schale hauchdünn abschneiden und in sehr feine Streifen schneiden, den Saft auspressen. Die Pastinaken putzen, schälen und mit einem Spiralschneider oder Sparschäler schmale »Nudeln« abschälen, die Reste mit einem Messer in dünne Streifen schneiden. Salzwasser in einem großen Topf aufkochen, Pastinaken-Nudeln darin in ca. 2 Min bissfest garen. Abtropfen lassen.

2. Inzwischen die Butter in einem Topf erhitzen, die Schalotten und den Knoblauch darin andünsten. Den Spinat zugeben und bei starker Hitze garen, bis er zusammenfällt und die Flüssigkeit größtenteils verdampft ist. Crème fraîche untermengen und alles mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale und 1 EL Zitronensaft abschmecken. Die Pastinaken-Nudeln auf tiefe Teller verteilen und den Spinat darauf verteilen. Mit Walnüssen bestreuen und gleich servieren. Dazu passt knuspriges Baguette.

Nährwerte

Brennwert
370 kcal (19%)
Fett
24 g (34%)
Kohlenhydrate
29 g (11%)
Eiweiß
8 g (16%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.