Portionen: 4

Zutaten

200 g getrocknete Aprikosen
100 g Cashewkerne
250 ml trockener Roséwein
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (ca. 3 cm)
400 g Möhren
3 EL Butterschmalz
4 Lammhaxen à ca. 450 g
Salz
Pfeffer
450 ml Lamm- oder Rinderbrühe
2 Lorbeerblätter
1 EL Mehl
Zeit
290 Min
Schwierigkeit
einfach

Lammhaxe mit Aprikosen und Cashewkernen

Ein leckeres Osteressen!

Quellzeit: mind. 4 Stunden

1. Aprikosen halbieren, mit den Cashewkernen in eine Schüssel geben und mit Wein übergießen. 4 Stunden oder über Nacht quellen lassen.

2. Zwiebeln pellen und würfeln. Knoblauch pellen und in feine Scheiben schneiden. Ingwer in feine Scheiben schneiden. Möhren putzen und in 1 cm breite Scheiben schneiden.

3. Die Hälfte des Butterschmalzes in einem Bräter erhitzen. Lammhaxen salzen und pfeffern, von allen Seiten scharf anbraten. Aus dem Bräter nehmen. Backofen auf 125 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

4. Restliches Butterschmalz in den Bräter geben. Zwiebeln und Möhren 4 Minuten unter Rühren anbraten, Knoblauch und Ingwer kurz mitbraten. Aprikosen-Cashew-Weinmischung durch ein Sieb geben, Flüssigkeit auffangen, Gemüse mit Wein und Brühe ablöschen.

5. Lammhaxen auf das Gemüse setzen. Offenen Bräter in den Ofen stellen, etwa 1,5 Stunden garen, dabei die Haxen mehrmals wenden. Aprikosen-Cashew-Mischung zu den Lammhaxen geben, weitere 30 Minuten garen.

6. Wenn das Fleisch sich leicht vom Knochen löst, Haxen entnehmen und auf einem Rost im Backofen warmhalten. Bräterinhalt auf dem Herd erhitzen. Kräftig mit Salz abschmecken, eventuell etwas Flüssigkeit ergänzen. Mehl mit wenig kaltem Wasser glatt rühren, zum Gemüse geben, verrühren und einmal aufkochen. Lammhaxen mit dem Gemüse servieren. 

Tipp:

Als Beilage passt Couscous.

Nährwerte

Brennwert
990 kcal (50%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.