Portionen: 4

Zutaten

1 l Gemüsebrühe (ersatzweise Geflügelbrühe)
4 Frühlingszwiebeln
300 g Wildkräutersalat
2 Knoblauchzehen
1 EL Butter
100 ml Milch
100 g Sahne
Salz, Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
2 Eigelb
12 Safranfäden
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
40 Min
Schwierigkeit
einfach

Kräutersuppe mit Safran

Frühlings-Rezept!

1. Gemüsebrühe in einem kleinen Topf erhitzen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen. Das Weiße sowie das helle Grün in feine Ringe schneiden. Die Wildkräuter waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Eine kleine Handvoll für die Garnierung beiseitelegen. Knoblauch schälen und fein hacken.

2. In einem Topf die Butter zerlassen. Die Frühlingszwiebeln darin bei mittlerer Hitze in 4 Min. andünsten, dann den Knoblauch für 1 Min. mit dazugeben. Kräuter hinzufügen und kurz mit garen. Mit heißer Brühe auffüllen und alles aufkochen.

3. Die Herdplatte zurückschalten. Milch und Sahne unterrühren, die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und bei geringer Wärmezufuhr ziehen lassen.

4. Etwas Brühe herausnehmen und in einer Schüssel mit den Eigelben verquirlen. Eier-Mix in die Suppe einrühren und diese bei mäßiger Hitze weitere 5 Min. ziehen lassen.

5. In der Zwischenzeit Suppenteller im Ofen anwärmen. Die Kräutersuppe darin mit den Safranfäden und beiseitegelegten Wildkräutern anrichten und sofort genießen. Besonders schön sieht die Suppe auch mit essbaren Blüten dekoriert aus, wie beispielsweise mit Malve, Senfblüte oder Taubnessel.

Nährwerte

Brennwert
190 kcal (10%)
Fett
15 g (21%)
Kohlenhydrate
4 g (2%)
Eiweiß
5 g (10%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.