Portionen: 4

Zutaten

1 Suppenhuhn (ca. 1,5 kg)
Salz
400 g Suppengrün (Möhre, Lauch, Sellerie, Petersilienwurzel, Petersilie)
1 mittelgroße Zwiebel
2 Zweige Estragon
6 Zweige Thymian
1 Pck. gemischtes TK-Gemüse (330 g)
100 g Suppennudeln (z. B. Buchstabennudeln)
frisch geriebene Muskatnuss
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
30 Min
Schwierigkeit
mittel

Klassische Hühnersuppe

Schmeckt immer!

1. Das Huhn mit Küchenpapier gründlich abtupfen. Danach in einen großen Topf geben, mit kaltem Wasser bedecken (Bild 1) und zum Kochen bringen. Aufsteigenden Schaum mit dem Schaumlöffel abheben. Etwa 2 TL Salz hinzufügen.

2. Möhre, Petersilienwurzel und Sellerie putzen, gründlich waschen, bei Bedarf schälen. Alles in grobe Stücke schneiden (Bild 2). Den Lauch längs halbieren, unter fließendem Wasser gründlich waschen und in Halbringe schneiden. Petersilie beiseitelegen. Zwiebel schälen und würfeln. Nach ca. 30 Min. Garzeit das Gemüse zum Huhn in den Topf geben und alles weitere 50 Min. bei geringer Hitze zugedeckt garen.

3. Das Huhn am Ende der Garzeit aus der Brühe nehmen und etwas abkühlen lassen (Bild 3). Dann die Haut abziehen, das Fleisch von den Knochen lösen, würfeln und beiseitestellen. Das gekochte Gemüse mit einem Schaumlöffel aus der Suppe nehmen, in eine Schüssel geben und gleichfalls beiseitestellen.

4. Estragon, Thymian und Petersilie abbrausen, trocken schütteln (Bild 4). Die Blättchen von den Zweigen bzw. Stängeln zupfen und klein schneiden. Von der Petersilie die Hälfte für die Garnierung zurückbehalten, alle übrigen Kräuter zusammen mit dem TK-Gemüse zur Suppe geben. Mit Salz und Muskat abschmecken und bei mittlerer Hitze garen.

5. Nach 5 Min. Garzeit das gewürfelte Hühnerfleisch und die Nudeln in den Topf geben (Bild 5) und die Nudeln zugedeckt bei mäßiger Hitze in ca. 7 Min. bissfest garen. Die Hühnersuppe in vier Tellern anrichten und mit Petersilie bestreut servieren (Bild 6).

Nährwerte

Brennwert
520 kcal (26%)
Fett
16 g (23%)
Kohlenhydrate
28 g (11%)
Eiweiß
63 g (126%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.