Foto: Frederik Röh, Henrik Matzen

Portionen: 8 Brötchen

Zutaten

12 g frische Hefe
125 ml warme Milch
40 g Zucker
250 g Mehl + etwas Mehl für die Hände
40 g weiche Butter
0.5 TL Salz
1 Ei
1 Zitrone (abger. Schale)
200 g Heidelbeeren
1 EL Puderzucker
1 Eigelb
Zeit
50 Min
+ Gehzeit

Heidelbeerbrötchen

Zubereitung

(1) Hefe mit der Milch verrühren, 1 EL Zucker und 4 EL Mehl zufügen. Vorteig 10 Minuten gehen lassen.

(2) Restlichen Zucker und restliches Mehl mit Butter, Salz, Ei und Zitronenschale zufügen, alles zu einem Teig verarbeiten. 1 Stunde gehen lassen.

(3) Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

(4) Heidelbeeren waschen, trocknen und mit Puderzucker mischen.

(5) Teig in 8 Teile teilen, mit bemehlten Händen jeweils zu einem Fladen drücken. Die Heidelbeeren jeweils auf die Mitte der Fladen legen, Teig um die Beeren schließen und zu Brötchen formen.

(6) Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Rost legen und 10 Minuten gehen lassen, dann mit Eigelb bepinseln, 20 Minuten backen und lauwarm genießen.

(7) Tipp: Die noch warmen Brötchen mit einem Guss aus Puderzucker und wenig Zitronensaft verzieren oder mit Puderzucker bestreuen.

Nährwert

Brennwert
220 kcal (11%)
* Die Prozentangabe beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.