Portionen: 20

Zutaten

Für den Hefeteig
150 ml Milch
1 Würfel Hefe
4 EL Zucker
50 g Butter
Salz
2 Eier
400 g Mehl
Für den Quarkguss
3 Eier
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
750 g Quark (20 %)
Außerdem
8 Äpfel
Butter zum Einfetten
Mehl zum Ausrollen
Zeit
80 Min
Schwierigkeit
einfach

Apfel Quarkkuchen

Leckerer Quarkkuchen mit Äpfeln!

1. Milch in einem großen Topf erwärmen. Hefe hineinbröckeln, Zucker, Butter und Salz zufügen. Alles in der warmen Milch
auflösen. Flüssigkeit etwas abkühlen lassen. Eier einrühren, dann das Mehl übersieben und einarbeiten.

2. Teig kräftig durchkneten. Abgedeckt etwa 45 Minuten gehen lassen. Backblech einfetten. Teig mit bemehlten Händen noch einmal durchkneten, mit einem Nudelholz ausrollen. Auf das Blech legen und erneut abgedeckt etwas gehen lassen.

3. Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

4. Für den Quarkguss Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Quark gründlich unterrühren. Auf dem Hefeteig verteilen. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. In dünne Spalten schneiden. Apfelspalten auf der Quarkschicht verteilen.

5. Den Kuchen etwa 40 Minuten backen. Für den optimalen Garzeitpunkt Stäbchenprobe machen.

Nährwerte

Brennwert
220 kcal (11%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.