Foto: Frederik Röh, Henrik Matzen

Portionen: 16 Raclette-Pfännchen

Zutaten

100 g Sahne
3 EL Puderzucker
2 kleine säuerliche Äpfel
1 EL Zitronensaft
100 g Marzipanrohmasse, gut gekühlt
2 Eier
175 g Milch
125 g Mehl
2 Messerspitzen Messerspitzen Vanillemark
Zeit
45 Min

Apfel-Marzipan-Pfannküchlein

Zubereitung

(1) Sahne steif schlagen, dabei 1 EL Puderzucker zufügen. Kühl stellen. Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. In ½ cm dicke Spalten schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und in ein Schälchen geben.

(2) Marzipanrohmasse in Scheiben schneiden und hacken. In ein weiteres Schälchen geben.

(3) Eier mit einem Handrührgerät sehr schaumig schlagen, restlichen Puderzucker einrieseln lassen. Milch und gesiebtes Mehl abwechselnd zum Teig geben, weiterrühren. Vanillemark unterrühren.

(4) Pfannkuchenteig nicht zu hoch in die Pfännchen geben. Apfelspalten und Marzipanwürfel auf den Teig legen. Im Raclettegerät backen, bis der Teig leicht bräunt und sich gut aus den Pfännchen löst.

(5) Pfannküchlein mit Schlagsahne genießen.

Nährwert

Brennwert
420 kcal (21%)
* Die Prozentangabe beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.