Der gute alte Käseigel…

… erlebt derzeit ein Comeback – eigentlich kein Wunder, denn der leckere und kreative Snack ist eine Bereicherung für die Party ebenso wie fürs romantische Picknick oder den Kindergeburtstag. Kreativität ist dabei Trumpf: Viele Variationen mit Früchten oder auch mit Schinken sind ein Genuss.

Hier finden Sie die Rezepte für die beiden Käseigel Gérard und Sunny:

Käseigel Gérard

Die Putenbrust-Würfel für die Spieße anbraten.

Erdbeeren für die Spieße säubern, und halbieren. Die halben Géramont Scheiben fein-würzig & sahnig mild aufrollen und zunächst mit einem Zahnstocher fixieren. Ebenfalls die Baguettesalami und die Putenbrust-Scheiben falten.

Honig- und Cantaloupe-Melone jeweils in zwei Hälften schneiden.

Kleine Kügelchen mit aus der Cantaloupe- und Honigmelone ausstechen und die Géramont Minis in je 4 Würfel schneiden.

Für die erste Spieß-Variante als Basis eine aufgerollte Scheibe Géramont fein-würzig aufspießen, anschließend eine Scheibe Baguettesalami und zum Schluss eine fruchtige Kugel Honigmelone.

Für die zweite Spieß-Variante dient ein Würfel Putenbrust als Basis, danach einen Würfel Géramont Mini. Als Abschluss eine halbe Erdbeere.

Die dritte Variante sieht als Basis eine aufgerollte Scheibe Géramont sahnig-mild vor, dann eine gefaltete Putenbrust-Scheibe und zum Schluss ein Kügelchen Cantaloupe-Melone.

Die Honigmelonen-Hälfte dient als Körper des Käseigels. Den Mund mit einem scharfen Messer halbrund einschneiden. Für den Mund einen Streifen rote Paprika abschneiden. Für die Augen vorsichtig zwei Löcher mit einem spitzen Messer aussparen. Die Augen werden aus zwei Oliven gestaltet. Für die Nase wird eine halbe Erdbeere genommen.

Den vorbereiteten  Körper auf eine Servierplatte platzieren und mit den Spießen versehen.

Käseigel Sunny

Anschließend Wassermelone halbieren, eine Hälfte aushöhlen und für die Spieße in Würfel schneiden.

Paprikas waschen, entkernen und halbieren. Frische Scampis säubern und zusammen mit den Paprika-Hälften auf den angefeuerten Grill legen.

Als Basis dient eine halbe Wassermelone. Für die Augen mit einem spitzen Messer zwei Löcher ausstechen. Eine Weintraube halbieren und je eine Hälfte auf einem Zahnstocher befestigen und in die vorgefertigten Löcher spießen. Die Tapsen und die Nase werden aus den Resten der anderen Wassermelonen-Hälfte gemacht. Den Körper anschließend auf einen Teller platzieren, Tapsen und Nase hinzufügen.

Abschließend eine Weintraube mit Hilfe eines Zahnstochers für die Nasenspitze aufspießen.

Nun werden die Spieße vorbereitet. Fol Epi-Scheiben in je drei Hälften teilen und aufrollen, Parmaschinken-Scheiben in zwei Hälften teilen und falten. Gegrillte Paprika-Scheiben in kleine Quadrate schneiden.

Für die erste Spieß-Variante ein Stück der bereits in Würfel geschnittenen Melone aufspießen, anschließend eine aufgerollte Käsescheibe.

Die zweite Spieß-Variante wird mit gegrillter Paprika, einem Würfel Saint Agur und mit Parmaschinken garnieren.

Spieße gleichmäßig über den Käseigel-Körper verteilen. Abschließend die Scampis zusammen mit der Limette auf einem Teller anrichten und mit dem Käseigel servieren.

Dieser Käseigel wird Ihnen serviert von Ich liebe Käse

Mehr Käseigel-Ideen unter www.ich-liebe-kaese.de/kaeseigel
Rezept- und Bildrechte: www.ich-liebe-kaese.de