Vielschichtiger Knuspergenuss

144 hauchdünne Schichten machen feinen Blätterteig. Im schleswig-holsteinischen Borgwedel bei Schleswig wird der zarte Mantel für Friesentorten gebacken: Käpt’n Flindts Friesenböden. „Wir backen Ihren Friesenboden, Sie zaubern Ihre eigene Friesentorte“ lautet das Motto von Sylwia und Siegfried Petersen, die mit Petersens Dauerbackwaren neuen Schwung in die Konditorei Flindt gebracht haben.

Die einmalige, norddeutsche Blätterteig-Spezialität wird in 95-prozentiger Handarbeit hergestellt. Es werden ausschließlich Rohstoffe aus der Region verwendet, darauf legen die Petersens allergrößten Wert. Ganz ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe sind die Backwaren ungekühlt 150 Tage haltbar. So gelingt eine schnelle Torte der Extraklasse garantiert: Pflaumen und Sahne auf den Friesenboden, Bätterteigfächer darauf dekorieren und fertig ist die klassische Friesentorte. Bei Abwandlungen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

In der Herstellung kommt es besonders auf die Einhaltung der gezogenen Fettschichten im Teig an, um eine immer gleichbleibende Qualität zu garantieren. Der gelernte Bäcker und Konditor Siegfried Petersen erklärt: „In einem aufwendigen, eigens ausgetüftelten Einzugsverfahren erhalten die Friesenböden eine gleichbleibende Teigstruktur“.

Eine Platte gekühlter Spezialmargarine wird zwischen zwei Teigplatten ausgerollt, dann wieder und wieder gefaltet, erneut gerollt und so weiter. So liegt zwischen jedem millimeterdünnen Blatt eine Fettschicht. Beim Backen entweicht deshalb kein Wasserdampf in den Ofen. Die Schichten wölben sich auf. Im Fachjargon heißt das „physikalische Teiglockerung“.

Käpt’n Flindts Friesenboden gibt es in zwei Größen. Was zunächst nur für die Region gefertigt wurde ist inzwischen weit über die Landesgrenzen hinaus ein Begriff. „Es ist schön zu wissen, dass wir mit unserem Produkt in ganz Norddeutschland und teilweise auch in Mittel- und  Süddeutschland Werbung für das schönste Bundesland der Welt machen, unser Schleswig Holstein“, sagen die Eheleute Sylwia & Siegfried Petersen mit viel Stolz. Ganz neu und schon voll auf Erfolgskurs ist die herzhafte Variante des Friesenbodens. Eine tolle Basis für ein schnelles leckeres Gericht, sind sich die beiden „Backstuben-Piraten“ Sylwia und Siegfried Petersen einig. Rezeptvorschläge für die Zubereitung mit Fleisch oder vegetarisch befinden sich auf der Verpackung. Und als Snack zwischendurch gibt es neuerdings Piratenohren und Tonga-Thaler.

Die Friesenböden sind überall bei famila und Markant in Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen erhältlich. Die herzhaften Böden und Kekse sind nur in einzelnen Märkten erhältlich.