Scharfer Tausendsassa

Er begegnet uns im Eintopf und im Tee, im Gebäck, im Salat und eigentlich überall: Ingwer ist mit seiner markanten Schärfe in aller Munde. Die wärmende Knolle ist gerade im Winter eine prima Zutat.

Demjenigen, der es verwendet, verleiht es unfehlbare Macht über jeden Tiger, dem er begegnet. Der Tiger wird so zahm, dass man auf ihm reiten kann wie auf einem Pferd.“ Diese Empfehlung aus einer alten Quelle beschreibt die sagenhafte Wirkung von Ingwer und deutet zugleich auf die Heimat der unscheinbaren Knolle hin. Ganz exakt ist sie zwar nicht zu benennen, sie wird aber irgendwo in Südostasien gelegen haben. In einem tropischen oder subtropischen Land, in dem es durchaus wahrscheinlich ist, einem Tiger zu begegnen. Bis heute bauen China, Indien und Indonesien, aber auch Nigeria und Südamerika Ingwer an und exportieren ihn in die ganze Welt.

Starke Schärfe, große Wirkung
Wirkung und Geschmack des Ingwers rühren in erster Linie von den Gingerolen, die zuhauf in ihm stecken. Sie wirken auf die Wärme- und Schmerzrezeptoren im Körper. Das sorgt für den scharfen Geschmack im Mund und kurbelt die Durchblutung an: Man bekommt rote Wangen, vielleicht läuft die Nase, und ein Wärmegefühl macht sich im Körper breit. Mehr als 160 Inhaltsstoffe sollen im Ingwer stecken, darunter weitere ätherische Öle, viel Vitamin C sowie Eisen.

Das Mittel gegen tausend Leiden
Gingerole wirken stark entzündungshemmend, immunstärkend und schmerzlindernd. Sie helfen bei Reisekrankheit sowie nach Operationen und können rheumatische Gelenkbeschwerden und Migräne lindern. Ingwer soll vitalisierend sein und die Muskeln entspannen. Er kann außerdem die Durchblutung fördern und bei Verdauungsproblemen wie Blähungen und Verstopfung eingesetzt werden. Vor allem aber ist Ingwer eine wunderbar vielseitige Knolle für spannende Aromen in vielen Speisen.

Tipps

Pfeffer, Ingwer, Chili
Lange Zeit waren Ingwer und Pfeffer die einzigen scharfen Gewürze. Das änderte sich erst, als Kolumbus die feurigen Chilischoten aus Amerika nach Europa brachte.

Pfanne mit Aroma
Ein Stück Ingwer in Öl anbraten, herausnehmen, darin Gemüse oder Fleisch braten.

Erkältungssirup von Oma
1 TL Pfefferminze,
1 TL Fenchelsamen,
80 g Ingwer,
2 Biozitronen,
1 Vanilleschote,
200 g Zucker,
400 ml Wasser.
Alles zerkleinern, 20 Minuten kochen und durch ein Sieb gießen.

Alte Liebe
Die Römer sollen Ingwer so sehr geschätzt haben, dass sie bei ihren Feldzügen stets eine Knolle dabeihatten. Auch im Mittelalter war Ingwer anerkannt und soll sogar bei der Behandlung der Pest eingesetzt worden sein.